Die Story

 

830 n. Chr.

Die Christen haben die Ernte eingefahren und bereiten sich auf den Winter sowie auf ihren heiligen Festtag im Oktober vor.

Doch mit den kalten Winterwinden aus dem Norden, zieht noch eine andere Bedrohung auf. Die Heiden, Gottlosen, Barbaren oder schlichtweg Wikinger ziehen über die kalten Meere auf das Festland Englands zu.

 

 

Bis jetzt blieben die furchtlosen Krieger unentdeckt. Ihr Ziel: Neues Land und jede Menge Kriegsbeute.

 

Sollten Die Christen die nördliche Bedrohung noch rechtzeitig wahrnehmen, können nur noch die königlichen Truppen unter König Armin das Land verteidigen und die Wikinger zurück ins Meer schlagen.

 

Nicht nur der blutige Krieg steht bevor. Mit hm wird auch der Glauben geprüft. So werden Kirchen und Klöster vermehrt Angriffspunkte der Wikinger sein sowie Plünderungen in den Dörfern.

Wird Gott den Christen beistehen? Der Kardinal wird an der Seite des Königs den Krieg begleiten...

 

Aber auch die Wikinger nahmen Ihren "Seher" mit in den Krieg. Jener, der die Zukunft voraussagen kann, jener, der verwundete Krieger im Nu heilen kann, jener, der den Krieg mit ODINS Hilfe auf seine Weise beeinflussen kann...

 

Vielen Dank, für eure Unterstützung!